Hase (Pixabay)
H wie Hase

Heinz-Körper

 

Synonyme: Heinz-Körperchen, Heinz-Innenkörperchen, Heinz-Ehrlich-Körper, Heinz-Blaukörper

Heinz-Körper sind mikroskopisch sichtbare Verklumpungen des roten Blutfarbstoffs (Hämoglobin) in den roten Blutkörperchen (Erythrozyten). Hierbei kommt es zu einer oxidativen Denaturierung dieses Eiweißes. Das veränderte Hämoglobin bildet Klumpen (Aggregate), die sich an der inneren Zellmembran der Erythrozyten anlagern. Diese veränderten Erythrozyten werden von der Milz ausgesondert und abgebaut, haben also eine verkürzte Lebenszeit. 

Katzen: Eine Ausnahme stellen Katzen dar, da bei Ihnen die Milz offenbar nicht in der Lage ist, Erythrozyten mit Heinz-Körpern zu eliminieren. Bei Katzen sind daher Heinz-Körper nicht immer mit einer hämolytischen Anämie verbunden und ein gewisser Anteil derart veränderter Erythrozyten im Blut physiologisch.

Vorkommen: Heinz-Körper kommen bei Vergiftungen mit allen Nitro- und Anillinabkömmlingen, Enzymdefekten der Erythrozyten, Thalassämie und Hämoglobinopathien vor.