Blutdruckmessung

Die Blutdruckmessung bei Hunden und Katzen dient vor allem dem Aufdecken eines anhaltenden hohen Blutdruckes und der Kontrolle bei bekannt an Bluthochdruck erkrankten Hunden und Katzen.

Bluthochdruck wird auch als Hypertonie, arterielle Hypertonie oder Hypertension bezeichnet. Die häufigsten Ursachen für eine Bluthochdruck sind:

  • Nierenerkrankungen
  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Herzerkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Diabetes mellitus
  • Übergewicht

Ein länger anhaltender Bluthochdruck schädigt das Herz-Kreislauf-System und sensible Organe, wie die Augen (Grüner Star) , das Gehirn (Verhaltensänderungen, Aggressivität) und die Nieren. Eine regelmäßige Kontrolle von Risikopatienten ist sinnvoll.

Durchführung einer Blutdruckmessung

Der Blutdruck wird mit speziell für Tiere entwickelten Geräten gemessen. Sie kann problemlos am wachen Tier durchgeführt werden. Hierbei wir eine Manschette am Vorderbein oder Schwanzansatz angelegt. Ihr Tier wird dabei möglichst wenig fixiert, da der Blutdruck sehr schnell empfindlich auf äußere Einwirkungen reagiert. 

Es werden innerhalb weniger Minuten mehrere Messungen durchgeführt, um ein möglichst genaues Ergebnis zu erzielen. Die Messung wird sofort ausgewertet.