Akbash

Der Akbash / Akbaş (wörtlich Weißkopf), auch Akbaş Çoban Köpeği (wörtlich weißköpfiger Hirtenhund), ist eine nicht von der FCI anerkannte Rasse. Sie bezeichnet einen molossoiden Hirtenhund aus der Türkei mit durchgehend weißem Fell. 

Verwendung

Der Akbah ist einer der schönsten und ursprünglichsten Herdenschutzhunde. Er wird in der Türkei und in den USA als Herdenschutzhund eingesetzt.

Wikipedia_Jerry Kirkhart _Los Osos, Kalifornien_An Akbash dog guarding a flock of sheep in California
Akbash

Aussehen

Rüden 76-86 cm, ca. 54 kg, Hündinnen 71-81, ca. 41 kg.

Das Fell ist mittellang bis lang und einfarbig milchfarben bis porzellanweiß. Sein ausgeglichener harmonischer Körperbau in Kombination mit dem weißen Fell lassen ihn elegant erscheinen.

Allgemeine Gesundheit und Lebenserwartung

Der Akbash gilt als vital und widerstandsfähig. Die Lebenserwartung liegt bei 8 Jahren und mehr.

Krankheitsdispositionen

Krankheitsdisposition bedeutet eine Veranlagung für eine Krankheit in sich zu tragen. Wer diese Disposition besitzt, muss jedoch nicht krank werden, aber das Risiko zu erkranken ist erhöht.

Wesen

Der Akbash hat ein starkes angeborenes Schutzverhalten. Als Herdenschutzhund ist er selbständiges Arbeiten und Entscheiden gewohnt. Er ist aufmerksam, unabhängig, sehr schnell und ausdauernd. Sein Verhalten wird auch als mutig und treu beschrieben. Meist zurückhaltend kann er einmal in Aktion für Befehle nicht mehr empfänglich sein.

Ansprüche

Der Akbash ist kein wie auch immer gearteter Begleithund, sondern ein reiner Arbeitshund und sollte auch nur als Herdenschutzhund gehalten werden. Seine Haltung setzt großes Wissen und Erfahrung voraus. Da er mühelos auch mannshohe Zäune überspringt, muss ein Zaun entsprechend hoch sein. Diese Hunde sollten absoluten Fachleuten vorbehalten sein.

Kategorien

  • Akbash

In eigener Sache

Kennen Sie einen Hund der schlecht aufstehen kann und unsicher läuft oder einen Hund mit Handicap? Dann erzählen Sie ihm von den ToeGrips, damit wir vielen Hunden helfen können.

ToeGrips,  kleine Gummiringe die Hunden auf die Krallen aufgezogen werden, geben  sofortigen Halt und Zutrauen.Ein ebenso einfaches wie geniales Produkt für alle gangunsicheren Hunde,  älteren Hunde und Hunde mit Handicap.


Zuletzt bearbeitet

Dezember 2020

 

Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer/Haftungsausschluss am Ende der Seite.