Golden Retriever

Jede Rasse trägt die Disposition (Veranlagung) für verschiedene Krankheiten. Wer diese Dispostion besitzt, muss jedoch noch lange nicht krank werden - das Risiko ist jedoch erhöht.

Auge

Bewegungsapparat

Endokrinologie

Geschlechtsapparat

Haut

Kreislaufsystem

Neurologie

Epilepsie

Der erste Anfall kommt meistens im Alter von ein bis drei Jahren. Generalisiert Anfälle überwiegen, fokale Anfälle sind etwas seltener. Die Geschlechtsprädisposition ist nicht eindeutig. In den meisten Studien sind beide Geschlechter gleich häufig betroffen. Das Ansprechen auf Medikamente ist generell gut. Dreiviertel aller Tiere reagieren auf eine anti-epileptische Monotherapie. Ist das Tier beim Auftreten der Anfälle jünger als ein Jahr oder ist die Anfallsfrequenz vor Therapiebeginn sehr hoch, ist die Prognose bezüglich der Ansprechbarkeit auf die Behandlung schlechter.

Mehr Informationen zu Epilepsie ...

Ohr

Respirationsapparat

Urologie

Verdauungsorgane

Verhalten

Weiterführende Literatur und Links

weiterführende Literatur auch bei den einzelnen Krankheiten. 

Fritz Groß: Krankheitsdispositionen der Hunde- und Katzenrassen, Verlag Fritz Groß, 2000