Fanconi-Syndrom

Erkrankung

Das Fanconi-Syndrom ist eine Erkrankung, bei der die Nieren nicht mehr in der Lage sind, Elektrolyte und Nährstoffe aus dem Primärharn in den Körper zu resorbieren. Diese wichtigen Bestandteile werden stattdessen mit dem Urin ausgeschieden. Symptome sind vor allem exzessives Trinken und Urinieren. Im Urin kann ein hoher Glucosewert nachgewiesen werden. Wird ein Tier mit Fanconi-Syndrom nicht behandelt, treten Muskelschwäche, Acidose und ein verschlechtertes Allgemeinbefinden auf und führt letztendlich zum Tod. Beim Basenji tritt das Falconi-Syndrom typischerweise im Alter zwischen 4 und 8 Jahren auf.

Erbgang

Das Fanconi-Syndrom ist eine Erbkrankheit beim Hund. Der Erbgang ist ungeklärt.

Betroffene Rassen

  • Basenji

Kann man diese Erkrankung testen?

Ja. Man kann mittels Blut und Backenabstrich testen, ob die Veranlagung besteht.